(c) Jam.fm.jpg
(c) Jam.fm

Wir wissen, dass es nicht einfach ist, sich sein Traum zu erfüllen. Trotzdem kann man es mit viel Willenskraft und Stärke schaffen. Warst du auch schon mal in so einer Situation? Hast du auch den Traum, dein Praktikum hier bei JAM FM zu machen?

So war unser Weg bis hier her und das sind unsere Eindrücke. Vielleicht hast du ja schon ähnliche Erfahrungen gemacht.

Hallo, mein Name ist Isabell und ich bin jetzt in der 10. Klasse. Ich habe das Glück, mein Praktikum hier bei JAM FM zumachen. Doch der Weg bis hier her war nicht so einfach, da sich unzählige Menschen hier bewerben.

Vor ungefähr zweieinhalb Jahren hat JAM FM auf meiner alten Schule ein Schulkonzert gegeben. Ich war sehr begeistert davon, dass die Leute von JAM FM mit uns Interviews gemacht und uns etwas über ihre Arbeit erzählt haben. Am Ende des Schulkonzertes von Glasperlenspiel, hat Tobi Lee mich auf die Bühne geholt, so dass ich ein Bild mit Glasperlenspiel machen konnte. An diesem Tag habe ich angefangen JAM FM zuhören. Am Anfang hatte ich immer nur die Show von Tobi gehört. Ich fand das so cool und es hat mir so Spaß gemacht, einfach zuzuhören und ich hab angefangen mich zu fragen, wie es wohl hinter den Kulissen von einem Radiosender aussieht. Ein Freund von mir durfte ein YouTube Video über JAM FM machen. Er hat mich dann mit hier her zum Radio genommen. Ich hatte erste Eindrücke gesammelt, das hat mich so begeistert, dass ich ein paar Wochen später zum Tag der offenen Tür gegangen bin. Tobi hatte mich an diesem Tag sogar ins Mikrofon sprechen lassen, so dass ich ins Radio kam. Das war so spannend und aufregend, seit dem Moment stand für mich fest, ich will Radiomoderatorin werden.

Ich hatte mich seit der 7. Klasse jedes Jahr für ein Praktikum beworben, bis ich in der 10. Klasse endlich angenommen wurde. Ich konnte meine Tränen nicht mehr zurückhalten, mein Traum ist endlich in Erfüllung gegangen, ein Praktikum bei JAM FM.

(c) radioszene.jpg
(c) radioszene

Hey, mein Name ist Vanessa, ich gehe in die 10. Klasse und mache zurzeit mein Praktikum bei JAM FM. Ich muss ja sagen, dass es sehr lange gedauert hat bis ich angenommen wurde, aber mit vielem Probieren und immer wieder Bewerbungen schicken, hat dies nach 4 langen Jahren funktioniert. An dem Tag als dann die Annahme kam, war ich sehr glücklich und habe mich unendlich gefreut. Wie ich darauf gekommen bin? Ich war schon immer eine Person, die gerne und viel geredet hat, und irgendwann haben meine Freunde und meine Familie gesagt: „Vanessa, im Radio zu arbeiten wäre bestimmt voll dein Ding.“ Ich bin von da an darauf gekommen das tatsächlich mal auszuprobieren. Da ich in meiner Freizeit schon immer JAM FM gehört habe, und nun endlich die Chance hatte, mir das live anzuschauen, war es noch mal ein weiterer großer Schritt. Heute wo ich in meinem Praktikum bin, kann ich nur sagen ich habe alles richtig gemacht! Ich bin sehr froh hier zu sein, und alle sind lieb und freundlich man fühlt sich einfach wohl. Man muss echt sagen, so ein cooles abwechslungsreiches Praktikum hatte ich noch nie. So hat sich mein Traum erfüllt und ich habe eine wundervolle Zeit hier!

Wir hoffen, wir konnten dich ermutigen, deine Träume nicht aufzugeben, auch wenn es wie bei uns etwas länger dauert. Praktika sind eine tolle Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln!


Hauste rin Doppelkinn,
Vanessa und Isabell.