(Mini)Rock Your World - Zeig her deine Beine!

Stefanie Giesinger / Quelle: Gala.de

Im letzten Jahr, waren lange weite Röcke total angesagt und jaaa, ich gebe es zu, sie haben natürlich ihre Vorteile - man konnte sitzen, wie ein junge und musste keine Angst haben, dass etwas vorblitzt. Aber mal ganz ehrlich, so richtig schnieke hat man sich damit nicht unbedingt gefühlt und die Beinchen blieben auch im Hochsommer ätzend, käsig weiß. Das sah dann im Sommerurlaub besonders witzig aus - schön braun, gebrutzelte Curry-Pieker-Arme, kombiniert zu Kellerkind-Kalk-Beinen. Aber damit ist diesen Sommer schluss. Die Mode-Blogger machen es dir vor. Sie präsentieren auf ihren Plattformen, wie Instagram und Snapchat, eine Minirock-Kombi nach der anderen und die Modeindustrie schmeißt sich ins Zeug und bringt mehr und mehr Modelle auf den Modemarkt. Vor allem der klassische Jeansrock hat es Style Chronicle angetan. Schau doch auch mal bei der süßen Lucy Williams aus London vorbei. Sie zeigt dir auf ihrem Blog wie lässig und bequem Rock sein kann. Und weil es so gut aussieht, kannst du ausnahmsweise mal die Backen zusammenkneifen und wie eine holde Maid aus dem Auto steigen. Kleiner Tipp: wem der Minirock doch zu knapp ist, auf Nummer sicher gehen will und nix vom Höschen Preis geben möchte, trägt unter dem Minirock kurze Pants und braucht keine Angst haben, zu viel zu zeigen! Klick dich durch die Style Chronicle Bildergalerie und lass dich inspirieren!

So lasset uns den Sommer Rock(en)!

xoxo

Jessy

Fotostrecke

Lucy Williams Bloggerin / Quelle: Fashionmenow.co.uk

Diese Seite teilen:

Kommentieren: